aktuelles       NÄHKURS FÜR ANFÄNGER UND FORTGESCHRITTENE / INFOS
       
vita    

Das nächste Nähwochenende findet am 21./22. Mai in einem tollen großen hellen Raum in der Hans-Preisinger-Str. 8 (gegenüber vom Heizkraftwerk an der Brudermühlstr.) statt.

Von der U-Bahn Brudermühlstr. läuft man ca. 10 min, näher hält der Bus 54 (Laufzeit ca. 3 min), Haltestelle Schäftlarnstr., am nähesten sind die Parkplätze an der Hans-Preisinger-Str.
Wir starten so um 10 Uhr und nähen dann so bis
17.30/18.00, jeder wie er Lust hat. Das gleiche am Sonntag.

Erstmal zum Wichtigsten: Essen: Beim letzten Mal haben wir mittags Pizza bestellt, das können wir auch diesmal wieder so machen, wer sich selbst versorgen will oder die anderen mit Kuchen erfreuen, soll darin nicht aufgehalten werden! Es gibt in dem Raum eine kleine Küche, allerdings ohne Herd bzw. Mikrowelle.

Ihr könnt nähen was ihr wollt, oder auch Sachen zum Flicken/Ändern
mitbringen, bei denen ihr nicht wißt wie das geht.

Es gibt genug Steckdosen und Verlängerungskabel, sodass jeder Strom hat, wenn ihr eins daheim habt, bringt gern ein Verlängerungskabel bzw. eine Mehrfachsteckdose mit.
Zur Not lässt sich auch irgendwie eine Nähmaschine organisieren, aber auf der eigenen näht es sich erfahrungsgemäß besser.

Kostenpunkt: 60 €/Person für das ganze Wochenende

 

Ihr solltet dabei haben:
- Nähmaschine
- einen Schnitt bzw. ein Schnittbuch/Burda-Heft/Die Schnitte aus dem CUT-Magazin oder ähnliches (ihr
könnt machen was ihr wollt, also als Anfänger vielleicht keinen Blazer
oder ähnlich kompliziertes, aber eigentlich kann jeder alles, es dauert halt nur
länger oder kürzer)
- Stoff. In jedem Schnittheft/Schnitt gibt es Angaben, wie viel Stoff
man braucht und was für einen man am besten verwendet. Die Damen in
der Karstadt am Stachus-Stoffabteilung (wo ich die meisten meiner
Stoffe kaufe) geben erfahrungsmäß auch etwas, einigermaßen qualifizierte Auskunft.
(Fragen trotzdem gerne per Mail an mich: steffi@krambeutel.de)
- Zubehör: Faden, Stecknadeln, Maßband, falls nötig Klebeeinlage
(steht auch beim Schnitt dabei, Klebeeinlage ist dazu da, Teile zu
versteifen und stabiler zu machen. Das braucht man z.B. bei Krägen
oder Manschetten und bei dünnen Stoffen unter Reißverschlüsse), Stoffschere (nehm ich aber auch welche mit), kleine
Schere (Nadelschere, kleine Spitze Schere oder Auftrenner) - zum
auftrennen (hehe!), Reissverschlüsse/Knöpfe/Gummi falls nötig,
Schneiderkreide
- außerdem: weicher Bleistift, Geodreieck, Butterbrotpapier/
Schnittpapier (nötig z.B. wenn ihr einen Schnitt aus einem Burda-Heft
o.ä. nehmen wollt)

Ich freu mich sehr auf dieses Wochenende und bin mir sicher, es wird
sehr nett, gemütlich und produktiv werden.

Anmeldung am besten per mail an steffi@krambeutel.de! 10 Leute haben Platz, die ersten 10 sind dabei.

     
produktdesign    
webdesign    
hörspiel    
kostüm    
     
publikationen